Nürnberg » Farbanschlag von Nazis auf das Nürnberger „Rote Zentrum“

In der Nacht vom 13. auf den 14.6.2015 wurden mehrere mit schwarzer Farbe gefüllte Glühbirnen auf das „Rote Zentrum“ in der Reichstraße 8 geworfen. Das „Rote Zentrum“ ist das Bürogebäude der Sozialistischen deutschen Arbeiterjugend (SDAJ), der deutschen kommunistischen Partei (DKP) und der kommunistischen Arbeiterzeitung (KAZ). Für uns ist der politische Hintergrund einer solchen Tat offensichtlich. Warum Anschläge? Warum wir? Farbbomben sind ein klassisches Werkzeug für politische... Weiterlesen »

Am kommenden Samstag, 24. Januar 2015, wollen in Bamberg erneut Nazis aufmarschieren. Mit dem bürgerlichen Anstrich „Bamberg wehrt sich – Asylmissbrauch nein danke“ wollen sie gegen die geplante Aufnahme von 700 Flüchtlingen demonstrieren. Dabei bedienen sie sich antimuslimischen Ressentiments und rassistischen Vorurteilen. Sie fordern strengere Zuwanderungsgesetze, die Flüchtlinge verschärft in „gut“ und „böse“ einteilen sollen. Gute Flüchtlinge sind Fachkräfte;... Weiterlesen »

München: Der Tag der Befreiung

Wer nicht feiert hat verloren! Am 8.Mai um 18:00 ruft die SDAJ Müncen gemeinsam mit dem Betriebsaktiv der DKP München zur Kundgebung anlässlich des Tags der Befreiung. Am 8. Mai haben die Deutschen keine Niederlage erlebt – an diesem Tag wurde die schlimmste Herrschaft in der Geschichte Deutschlands beendet. Die Niederlage erlitt die deutsche Bevölkerung zwölf Jahre vorher, am 30. Januar 1933, als Hitler auf Druck mächtiger Banken und Großkonzerne zum Reichskanzler ernannt wurde und die... Weiterlesen »

8. Mai: Wir wurden befreit - kapituliert haben die anderen!

Während LehrerInnen im Geschichtsunterricht und offizielle VertreterInnen der Bundesrepublik gerne von der deutschen Kapitulation reden, sprechen wir immer noch vom Tag der Befreiung. An diesem Tag haben die Deutschen keine schwere Niederlage erlebt – an diesem Tag wurde die schlimmste Herrschaft in der Geschichte Deutschlands beendet. Schon kurz nach der Machtübertragung an Hitler wurden Mitglieder der KPD, SPD und der Gewerkschaften in Konzentrationslager verschleppt. Viele von ihnen haben... Weiterlesen »

Augsburg: Der Tag der Befreiung

Der 8. Mai, das ist der Tag an dem die Wehrmacht des deutschen Reiches die Bedingungslose Kapitulation unterzeichnete und dem Deutschen Faschismus somit endgültig ein Ende gesetzt wurde. Wir wollen an diesem Tag denjenigen gedenken, die der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft zum Opfer fielen und im Kampf gegen sie ihr Leben ließen. In einer Zeit in der rassistisches Gedankengut überall in Europa wieder Fuß fasst ist es uns um so mehr ein Anliegen über das Wesen des deutschen Faschismus... Weiterlesen »

Remembering means fighting - Auf nach Memmingen am 26.04.2014

Am 26. April jährt sich zum 6. Mal der Todestag von Peter Siebert, der 2008 vom Neonazi Alexander B. in Memmingen ermordet wurde. Peter hatte sich über die laute Rechtsrock-Musik beschwert und wurde daraufhin mit einem Bajonett erstochen. Im Dezember 2008 wurde der Täter nach nur einem Prozesstag vom Landgericht Memmingen wegen Totschlags (!) zu acht Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Eine rechts motivierte Tat wurde von den Behörden damals nicht in Betracht gezogen, obwohl Alexander B.... Weiterlesen »